Junge Reha Logo
  • Pferde
    Pferdegalopp

Ein Stall und …


Wie haben ein Stallgebäude, einen Reitplatz und mehrere Koppeln – und für schlechtes Wetter unsere Therapie-Reithalle! Mehrere Großpferde und Ponys sind bei uns zu Hause, außerdem ein Esel, Ziegen, Meerschweinchen, Hasen und Hühner.

Reiten als Einzel-Therapie: Heilpädagogisches Reiten

Unser medizinisch-therapeutisches Reha-Team entscheidet, wer Heilpädagogisches Reiten als Einzeltherapie verordnet bekommt.

In dieser Therapieform übernimmt das Pferd die Aufgabe des Co-Therapeuten: Es nimmt jeden so, wie er ist. Mit allen physischen und psychischen Belastungen, die jemand gerade hat. Als Therapie-Partner hilft das Pferd dir, Erfolgserlebnisse zu machen und neuen Selbstwert zu gewinnen. Gleichzeitig wird dein Körperbewusstsein geschult. Heilpädagogisches Reiten fordert und fördert dich ganzheitlich – emotional, motorisch, kognitiv und sozial.

Ein Angebot für alle

… auch wenn du keine Einzeltherapie verordnet bekommst, hast du einmal pro Woche die Möglichkeit mit anderen aus deiner Rehagruppe, den Umgang mit dem Pferd und das Reiten für dich zu entdecken. Dann lernst du, richtig mit einem Pferd umzugehen und es zu pflegen. Wenn du möchtest, kannst du außerdem erste Erfahrungen im Reiten sammeln.

Wer ein Reitabzeichen höherer Klasse besitzt, kann auch eigenständig mit einem unserer Pferde reiten. Wichtig ist, dass du dein Reitabzeichen mitbringst, dann können wir alles Weitere miteinander besprechen.

Wermutstropfen ... zu eurem Schutz

Für alle Mukoviszidosepatienten und Patienten unter immunsuppressiver Therapie gilt leider, dass sie zwar an der frischen Luft reiten, sich wegen der Gefahr einer allergischen Reaktion auf Pilze (ABPA) durch Aspergillussporen in der Luft, Pseudomonas in feuchter Umgebung (Heu, Stroh, Sand) und dem Risiko invasiver Pilzinfektionen nicht in den geschlossenen Räumen Stall und Reithalle aufhalten und auch keine Pferde pflegen dürfen.

Organtransplantierte Patienten unter Immunsuppression dürfen wegen der Gefahr der invasiven Pilzinfektion keinerlei Kontakt zu den Tieren haben.